Deine Yoga Abendroutine

Abends zur Ruhe kommen. Das ist leichter gesagt als getan. Du hast bereits tausende von Eindrücken aufgenommen und bist gedanklich schon beim nächsten Tag. In meinem Beitrag zu Methoden um das Nervensystem zu beruhigen habe ich bereits Tipps zu besserem Schlaf gegeben. Schau da gerne mal vorbei, falls du es noch nicht gelesen hast. 

Heute soll es darum gehen, was Yoga am Abend für dich tun kann. 

Es werden zwei große Oberthemen beim üben am Abend verfolgt: 

1. Der Abbau von angestauten Energien durch Stress und 

2. Entspannung und Ruhe finden.

 Da der Weg dorthin sehr unterschiedlich aussieht, wird die Yoga Einheit in zwei Teile unterteilt. Ein Teil ist schwingend und kräftigend und der andere Teil langsam und erdend.

Durch schwingende Bewegungen werden angestaute Energien freigesetzt und Stress abgebaut. Stehende Positionen, wie zum Beispiel der Baum, wirken ausgleichend und erdend zugleich. Nach einem Tag voller Aufgaben, Gespräche und Gedanken schafft eine stehende Balance wieder mehr Klarheit und Verwurzelung. Außerdem wird dadurch die Muskelpumpe in den Beinen Aktiviert, welche den Rückfluss der Lymphflüssigkeit fördert. Das kann besonders bei warmen Temperaturen sehr entlastend sein.

Das einfache liegen in Bauchlage wäre schon eine ganze Yogapraxis für sich, da es so viele positive Effekte hat. Sie verstärkt die Ausatmung, entspannt die Körperrückseite und die inneren Organe. Führt dazu, dass unser Nervensystem auf “Entspannung” umschaltet und bringt dich zurück zu deiner eigenen Mitte. Wenn du also mal gar keine Zeit für eine richtige Yoga Praxis hast, lege dich ca 30 Minuten vor dem zu Bett gehen für 5 Minuten auf dem Boden auf den Bauch und schließe die Augen.

Abschließend wirst du auch ein paar Zeilen schreiben, denn das Aufschreiben von Gedanken ist eine der wertvollsten Möglichkeiten, um zur Ruhe zu kommen und zu uns selbst zu kommen. Wenn es dir möglich ist, mache das abendliche “Tagebuch” schreiben zu deinem Ritual. In der Yoga Einheit diese Woche, gebe ich dir ein paar Anregungen dazu, was du schreiben kannst.

Ich wünsche dir einen schönen Abend!

Namaste

Deine Gül

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.